Kirche unterwegs

Kirche unterwegs ist neben dem Gemeindefest und der Fronleichnam Prozession einer der jährlich wiederkehrenden Großeinsätze des Posaunenchors.

Erster Punkt des Programms am 25.5. war das Wandern der ökumenischen Gemeinde zwischen den einzelnen Kirchengemeinden Bruchköbels. Gestartet wurde in  Oberissigheim vor der Kirche. Diese Jahr fiel schmerzlich der Verlust des im Januar verstorbenen Ingo Sewalds auf, der zu der Veranstaltung immer einen besonderen Sonnenhut trug. Nach einer Ansprache von Pfarrer Abraham und einigen Chorälen zogen wir weiter zum Niederissigheimer Friedhof. Die Gemeinde ging zu Fuß, die Bläserinnen und Bläser mit Auto und Rad. Nach der zweiten Ansprache und Chorälen ging es weiter zur Bruchköbler Hochzeitsalle.  Für die Kinder wurde eine separate Strecke mit extra Programm angeboten. Diesesmal traf sich die inzwischen sehr zahlreich gewordene Gemeinde am Bolzplatz im hoch stehenden Gras zu Andacht und Chorälen, dieses Mal von Pfarrer von Dörnberg. Die letzte Station der Wanderung war der ökumenische Gottesdienst in St. Familia.

Anschließend fand in St. Familia ein Gemeindefest statt. Die Bläser begleiteten die Hunrigen mit Musik und nahmen wie jedes Jahr mit den Resten vorlieb.